Category: Cloud-Native & Serverless

Native Anwendungen mit Java

Quarkus verspricht sagenhafte Performancegewinne. Der Einstieg ist einfach, da Quarkus wie eine Sammlung bereits bekannter Frameworks erscheint. Doch Quarkus wurde speziell für den Einsatz im Container und in der Cloud entwickelt. Hohe Performance und geringer Ressourcenverbrauch stehen im Focus.    Quarkus bietet einen ähnlichen Funktionsumfang wie die Platzhirsche Spring-Boot und Java-EE (jetzt Jakarta-EE). Es ist

Quarkus – die Zukunft von Java?

Wenn es um Entwicklungszykluszeiten, Startzeiten von Anwendungen, Größe der Deployments und Kompatibilität in oder mit Containerumgebungen geht, scheinen andere Sprachen wie JavaScript, Python oder Go gerade Java den Rang abzulaufen. Mit Quarkus soll sich das jetzt ändern: Native Anwendungen mit Java, Performance vergleichbar mit C, Startzeiten unter einer Sekunde und dazu alle bereits bekannten Vorteilen

Die Tücken des Cloud-Computing

Bedrohungen, denen Cloud-Umgebungen ausgesetzt sind, decken sich in vielen Punkten mit den Gefahren für Inhouse-Unternehmensnetze. Die enormen Datenmengen jedoch, die Cloud-Server beherbergen, machen sie zu einem attraktiven Ziel für Hackerangriffe. Was sind die häufigsten Risiken und welche konkreten Empfehlungen gibt es, um die Gefahr von Missbrauch und extern forciertem Datenverlust zu minimieren? Ein Unternehmen ist

Netzwerksegmentierung funktioniert auch in der Cloud

Die Netzwerksegmentierung ist eine bewährte Sicherheitsstrategie, mit der man Richtlinien für verschiedene Dienste festlegen kann, die zwischen den Zonen erlaubt sind. Durch die Klassifizierung der vertraulichen Daten und Ressourcen innerhalb der Zonen wird sichergestellt, dass nur bestimmte Nutzer, die zu anderen Zonen gehören, auf diese Daten zugreifen können. Das hilft dabei, Angriffe einzudämmen, da Bewegungen